Warum Barefoot ?

... liegt auf dem Rücken der Pferde.
 
Da liegt meistens der Sattel, wenn man reiten will.
Viele Sättel machen die Pferde aber nicht glücklich.Die Anpassungsmöglichkeiten sind oft begrenzt.
Die Sättel liegen starr auf dem Pferderücken, ein Verspannen der Muskulatur bei Reiter und Pferd wird begünstigt.
Es ist mehr Einwirkung erforderlich, bis das Pferd die gewünschte Aufgabe erfüllen kann.
Ein freies Bewegen im Sinne der Ausbildungsskala wird erschwert.
 
Barefoot Sättel lassen alle Bewegungen durch.
Ein sehr ungewohntes Gefühl am Anfang. Für mich war es erschreckend, wieviel ich vorher nicht gefühlt habe.
Ich brauche deutlich weniger Einwirkung an Zügel und Schenkel. Meine Pferde sind motivierter und beweglicher.
Es lohnt sich, einen Barefoot Sattel auszuprobieren.
 
Nicht jeder passt auf jedes Pferd. Natürlich sind auch hier Grenzen gesetzt.
Pferde mit stark abgebauter Muskulatur sind nicht reitbar.
Das Verhältnis zwischen Reitergewicht und Pferd muss passen.
Ein guter Sattel unterstützt Reiter und Pferd. Das funktioniert aber nur bei pferdegerechtem Reiten.
Als Übermittler von Gefühl und Bewegung ist der Sattel von äußerster Wichtigkeit.
 
Für meine Pferden benutze ich ausschließlich Barefoot Sättel. Sie erfüllen alle Kriterien, die mir wichtig sind.
Ich bin seitdem meinem Ziel von Balance und Harmonie beim Reiten deutlich näher gekommen.
 
Probiert es aus !!!